Projektfortschritt – wie geht es voran?

Unsere Fortschritte finden Sie auch bei unseren einzelnen Webseiten zu Kaffee, Kakao, Tee und Tabak, alle jeweils mit der Domainendung .Reisen

Unser Projekt haben wir im November 2016 gestartet, die Inspiration aus Berlin von Prof. Günter Faltin und gleichzeitig das Umfeld im Tourismus analysiert.

Während der ITB-Berlin haben wir unserer Partnern die neue Strategie vorgestellt und dies bei unseren Kunden tun. Wir setzen sehr auf netzwerken.

Wir haben zahlreiche Domains mit der Endung .Reisen gekauft und mit Leben erfüllt

T Genossenschaft für Tourismus ist gegründet, jeder kann hier Mitglied werden (www.t.tours)

Die Plattform für Gästebetreuer ist aufgesetzt. Wir wollen die Plattform forcieren, später haben wir speziell für Afrika eine Plattform aufgesetzt (www.travelguide.africa)

Prof. Günter Faltin hat mit uns reflektiert, was Reisen bedeutet, siehe Ideenhaus

Wir arbeiten auch an Schweizer Reisen, wo wir uns als Gästebetreuer anbieten. Hier können wir uns leichter bewähren

Zum Entrepreneur Summit Berlin haben wir uns beworben und haben am Unternehmerwettbewerb mit Schoko.Reisen teilgenommen.

Unser lokales Engagement haben verstärkt und beschäftigten uns mit WebApps

Neu unser Projekt für Freiwilligenarbeit

Wir arbeiten Themen als Reisejournalist auf.

Google übernimmt unsere Werbekosten für Nonprofit Projekte in der Google Suchmaschine

Unsere Aktivitäten für die GfIE sind transparent, die Statuten erneuert

Bei Generalversammlungen Schweizer Konzerne erheben wir unsere Stimme

Als Konsumenten sind wir aufmerksam und verfolgen die Angebote, die Preise und das Umfeld

Themenreisen fokussieren wir mehr auf die Schweiz, so sind wir mehr präsent (Schnaps, Winzer, Käse, Backen)

Stephan Zurfluh wird politisch im Wahlkampf für den Regierungsrat Aargau treten