Fairtrade Organisationen – wer sind die denn?


Auf der Startseite habe ich bereits die beiden internationalen Organisationen genannt:

FLO
WFTO

Welche kennen wir und wie erleben wir diese, dazu schreibe ich, je nach dem ich auf Spurensuche fündig werde:

Max Havelaar
Ich kenne sie durch die Bananen und die Rosen. Die Organisation hat sich erfolgreich mit höheren Preisen durchgesetzt und Fairtrade gesellschaftsfähig gemacht.

Rainforest Alliance
Sie wollen verhindern, dass weiterhin Wälder gerodet werden und Alternativen schaffen, durch nachhaltige Bewirtschaftung. Die Produzenten sollten langfristig denken, die Kriterien sind stark wissenschaftlich

UTZ
Kenne ich von der Schokolade, alles ist UTZ zertifiziert. Hintergründe muss ich noch suchen, nachdem ja UTZ zertifiziert, glaube ich, dass die Kriterien nicht so streng sein können.

GEPA
Das ist der erste Vermarkter von Drittweltprodukten, der mir in den Sinn kommt. Es wurden sehr viele kleine Genossenschaften unterstützt, ich kann mich gut an Kaffee und Honig erinnern.

Eine wichtige Quelle, die ich entdecken konnte ist ein Gesamtverzeichnis aller Kennzeichnungen.
„ein Wegweiser durch das Label Labyrinth“. Es kann bezogen werden bei:

Christliche Initiative Romero
Schillerstr. 4a
D-48155 Münster

+49 251 6744 13 0
cir@ci-romero.de
www.ci-romero.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .